Montag, 13. Juni 2011

First time 21,1 km

Heute war es soweit.

Sonja und Markus hatten 20 km auf den Plan stehen und Marius und ich sind mit gelaufen.

Sonja und ich sind dann früher los, weil die beiden anderen doch noch etwas schneller sind.

Ich nehme es hier mal vorweg, ganze 20 Minuten um ehrlich zu sein und wenn das Knie von Marius in Ordnung gewesen wäre, wären sie noch schneller. Alle Achtung an euch zwei!

Sonja und ich hatten einen schönen Lauf durch Werl und Umgebung.

Zwischendurch auch gelabert und uns Spaß mit Leuten gemacht die uns blöd anglotzen. So nach dem Motto, wie kann man nur am Feiertag, bei dem Wetter durch die Gegend rennen.

Im letzten Drittel musste mir Sonja dann was beichten. "Du das sind gar keine 20 km sondern 21,1".

Ich dachte mir doch vorher schon, verdammt irgendwie kommen die Kilometerangaben und die Zeit nicht hin!:-)

Ziemlich am Ende wurden wir noch hinterrücks und unvorbereitet von einem anderen Läufer überholt. Wir haben uns eingeredet, dass der gerade erst los gelaufen ist. Mussten dann aber hinterher erfahren, das dem nicht so war:-)

Kurz vorm Ziel noch einen kurzen Sprint hingelegt und nach 2:18 Stunden waren wir wieder bei Sonja und Markus angekommen.

Für mich persönlich muss ich sagen war ich völlig zufrieden für den ersten langen Lauf. Bisher war das höchste der Gefühle 17 km. So ab Kilometer 18/19 brannte es im Oberschenkel, aber das ließ zum Ende auch wieder nach. Ich denke mal Morgen werde ich zwar dicke Beine haben, aber das gehört ja dazu.

Danke noch mal an Sonja an dieser Stelle.

Ich kann denke ich mal froh sein, dass du die 180 km vom Vortag in den Beinen hattest, sonst hätte es mich wahrscheinlich noch einiges mehr an Kraft gekostet an dir dran zu bleiben. Aber wenn dir das Reden nicht zuviel war und ich dich nicht aufgehalten habe, komme ich gerne noch mal mit wenn du Lust hast.

Und auch noch an Dankeschön an Markus. Ohne dich als Spinningtrainer und die Erzählungen vom Ironman hätte ich mich wahrscheinlich gar nicht aufgerafft was zu tun. Ich weiß noch wie ich vor gar nicht langer Zeit zu Marius gesagt habe: "Also mehr als einen Halbmarathon werde ich nie machen!"

Nach dem heutigen Tag weiß ich auf jeden Fall, dass ich meinen ersten Halbmarathon schaffen werde. Zeitziel war 2:10. Aber Sonja hat schon Recht, beim ersten Rennen kein Zeitziel setzen. Zwar werde ich das als Richtung im Hinterkopf behalten, aber erstmal schauen wie bergig es in Marsberg ist.:-)

Kommentare:

  1. Fehlinformation
    Ohh, 17 KM war dein längster Lauf! Habe bei mir im Blog 15 KM angegeben! Sorry. Stelle das Ganze gleich in einem Gegenkommentar richtig. Trotzdem Super Leistung! Marius u. du habt das Bestens gemeistert. Vielleicht auch ganz gut, das nur der fremde Läufer euch überholt hat. Stell dir mal vor, Marius 100% Fit und nicht 20 Minuten Vorsprung, sondern wie Anfangs abgesprochen nur 15! Dann hätten wir euch gehabt ;)
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Ja das war schon echt ein schöner Lauf, ich finde ehrlich gesagt nicht so viele Leute in meinem Lauftempo:) Schön dass es Dir in unseren Breiten gefallen hat. Auf jedenfall können wir das nochmal wiederholen.Hauptsache Du hast immer Spaß am Training, dann klappt das alles schon. An dieser Stelle schonmal viel Erfolg für deinen ersten Wettkampf!
    Marius alles gute für's Knie.
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. @Markus - Kein Problem. 15 war mein einziger offizieller Lauf (Sylvesterlauf). 17 war mal im Training. Von daher nicht gelogen!:-)

    @Sonja - Danke dir. Wird schon gut werden beim ersten Wettkampf. Bin ja jetzt bestens vorbereitet. Freu mich schon auf den ersten 30er mit euch!:-)

    AntwortenLöschen